Raumzeit

et Philolog

Peter Turrini

leave a comment »

Shotund SILKE HASSLER haben am Klagenfurter Theater mit ihrem Text “Jedem das Seine EINE VOLKSOPERETTE“, einen Ausflug in die Kloake der NS-Geschichte Österreichs gevagt und eine Alltags-Fallstudie über die KZ-Todesmärsche von Juden nach Östereich am hintersten Ende der Naziherrschaft in den Theaterbetrieb hineingerotzt. Sie haben eine negresque Anleihe mit der urösterreichischen musikalischen Vorlage “Wiener Blut” als bekannteste Referenz dieser Kulturnation in das Stück mit aufgenommen.

Es geht um die dramatische Frage: Wie ist es erklärbar,dass diese Todesmärsche auch noch zu einem Zeitpunkt fortgeführt wurden,als die SS-Schergen schon längst nicht mehr da waren? Eine Antwort könnte sein: Genau aus dem gleichen Grund ist Jörg Haider heute noch ein angesehener Politiker in Österreich.

references: Peter Turrini wiki

Written by admin

March 10, 2007 at 10:13 am

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: