Raumzeit

et Philolog

Buchtipp: Halbmond und Hakenkreuz

leave a comment »

(…) Das Buch “Halbmond und Hakenkreuz” von Klaus-Michael Mallmann und Martin Cüppers widerlegt die unter Historikern populäre These, das Dritte Reich habe im Nahen Osten keine Interessen verfolgt. In Form eines Indizien-Puzzles schildern die Autoren, wie der Nationalsozialismus den Judenhass der arabischen Welt für seine Zwecke genutzt hat – obschon nach der Niederlage des Afrikakorps bei El-Alamein eine militärische Invasion Palästinas nicht stattfand und deswegen die Araber als Kollaborateure beim Judenmord nicht zum Einsatz kamen. Auch wenn die beiden Wissenschaftler sich in ihrer Darstellung mitunter zu sehr bei Details aufhalten und man sich in einigen Passagen eine systematischere Analyse gewünscht hätte, liest sich diese “Geschichte einer Geschichte, die nicht stattgefunden hat”, spannend wie ein Roman. [DR-Kultur,06.05.2007]

Klaus-Michael Mallmann, Martin Cüppers:
Halbmond und Hakenkreuz.
Das “Dritte Reich”, die Araber und Palästina,

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2006

references:
Der neue Ruf nach “judenrein” von anaximander

Written by admin

May 7, 2007 at 4:04 pm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: