Raumzeit

et Philolog

Archive for July 1st, 2007

Weltwunder versus Weltkulturerbe

leave a comment »

The Statue of Liberty (1886) New York City, U.S.A.Der Internetuser darf wieder bei einer Abstimmung mitmachen: Election of the New 7 Wonders of the World. Es wird aber nichts Neues zur Wahl gestellt, fast ausschliesslich antike Bauwerke längst verfallener Kulturen stehen zur Wahl – einmal abgesehen von nebenstehender Miss Liberty oder dem Eiffelturm.

Zettel fasst das hinter so einer Abstimmung verborgene kulturelle Selbstbild wie folgt zusammen:

Es ist schon bezeichnend für unsere Epoche, speziell für unsere westliche Kultur, daß uns zum Thema “Weltwunder” nicht unsere eigenen technischen Leistungen einfallen, wie das in der Antike selbstverständlich gewesen war. Sondern Antikes.

Heute habe ich mein neues UTMS-fähiges Handy ausprobiert, kein Weltwunder aber eine grossartige Technikleistung. Ich möchte nicht falsch verstanden werden, ich schätze die Errungenschaften der Antike sehr, ob griechischer – , römischer- , hethitischer-, asiatischer- oder arabischer Provinienz. Aber das sind historische Betrachtungen. Aber dann sollte die Abstimmung wohl anders heissen, z.B. welche antiken/historischen Monumente oder Leistungen fallen dir am ehesten ein ? Oder so ähnlich. Aber möglicherweise handelt sich bei der Angelegenheit auch nur um einen sprachlichen Atavismus ?

references:
Sie sind da, die sieben neuen Weltwunder
von anaximander
Neuschwanstein! Ist es zu fassen? von Zettel

Advertisements

Written by admin

July 1, 2007 at 10:31 am