Raumzeit

et Philolog

Loveparade 2008

with one comment

Das Strassenfest der Technokids war in Berlin schon in die Jahre gekommen,damals auf dem Ku-Damm waren die Aliens aus Kreuzberg und Mitte noch eine Novität,Ende der 90iger campierte schon die Jugend aus Schöna unter meinem Balkon in der Nähe der TU-Berlin:
Music geil,Stimmung geil,Berlin geil,alles super geil hier!
Dorfkids bekleidet mit Raumfahrerhosen,lila-grün-orangen Igelfrisuren und verrückten Sonnenbrillen liessen die Sau ‘raus,eroberten sich öffentliche Plätze und hatten in der Regel ein schönes – aber selten drogenfreies – Wochenende in der Frontstadt.

Die Berliner Provinzpolitiker setzten alles daran,dem durch das Demonstrationsrecht geschuldeten fröhlichen Treiben ein Ende zu setzen. Sie hattem nur noch den Müll auf der Strasse des 17. Juni,die Pisse im Tiergarten und das Ruhebedürfnis der Jodelschnepfe im Kopf,anstatt sich über 1 Mio zusäztliche Touristen zu freuen.
Mein letztes Erlebnis liegt zirka 8 Jahre zurück,im “Kasino” legten DJ’s und DJanes sehr gute Platten auf. Die Rückfahrt mit der S-Bahn ging bis Bahnhof Zoo,von dort bis zum Ernst-Reuter-Platz waren dutzende Sundsystems aufgebaut und man konnte tanzend seinen Heimweg auf für den Autoverkehr gesperrter Strasse gestalten.

Und nun in 2008 in Dortmund?
Das hier :

Written by admin

July 20, 2008 at 9:29 am

Posted in culture

Tagged with , ,

One Response

Subscribe to comments with RSS.

  1. NA dann doch lieber Schlagermove in HH …

    Greetz little sistah

    Sandra*Little Sistah

    July 20, 2008 at 10:46 am


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: