Raumzeit

et Philolog

Die fürstliche Liechtensteiner Antifa …

leave a comment »

hat sich Henryk Broder in seinem gestrigen Freitagskommentar genauer angeschaut; die tobt sich ja aktuell am Jüdischen Museum in Berlin aus.  Es ist nicht zuviel verraten,dass von ihr nach Broders Einschätzungen nicht viel übrig bleibt.
Und meine Liechtenstein-Soli hat auch da ihre Grenze, wenn der Fürstennachfolger die Kollaboration seines Geschlechts mit den Nazis 60 Jahre später ausgerechnet auf dem Rücken des Jüdischen Museum zu vernebeln versucht. Das gehört für mich in die Reihe der politischen Geschmacklosigkeiten mit Roland Kochs erlogenen jüdischen Vermächtnissen auf seinem Parteispendenkonto vor ein paar Jahren. Immer wieder diese Edelleute.

Written by admin

September 13, 2008 at 7:17 pm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: