Raumzeit

et Philolog

Archive for February 4th, 2009

Berlin: Party von Querfront-Info in der Scharni 29

with one comment

Berlin: Party in der Scharni29 am Fr.,06.02.09 ab 21.30 Uhr

“5 Jahre Querfront-Info” founded by Info-S

dissi-dj-scharni

Hintergrund: Das neue Jahrtausend war noch keine zwei Jahre alt, die Antworten auf die Anschläge auf das Worldtradecenter in 2001 (selbst gemacht,  Pech für die Amis,  Freudenfeste, selbst schuld, mal sehen wer das wirklich verantwortet)  brachten mich über die linksradikale Ideologie ins Nachdenken. Der zweite Anlass waren die Pro-Palästina Demos, wo ich mit der aggressiven Frage “bist Du Jude” konfrontiert wurde, weil ich Arafat  und Djihadisten  nicht cool fand – noch blöder fand  ich seinerzeitig, dass die Linken sich davon nicht abgrenzen konnten. Es reihten sich eine gruselige Erfahrung an die Nächste in der Linken. Ab 2002 fiel mir auch die Querfrontideologie links- wie rechtsextremer Strömungen auf:  Antiwestlich, antizionistisch, pro völkische Befreiungsbewegungen,  PLO-Tuch, Emanzipation als rein kulturrelativistischer Begriff , etc.. Und, o.k., um den Individualismus war es  in der Linken noch nie gut bestellt.
In 2003 wurde dann zum “Ratschlag zu “Querfront”-Phänomenen, Renegatentum & “Die Linke” eingeladen, Ich sass mit ca. 25 Leuten im Keller der K9 in Berlin Friedrichshain und es wurde allerhand zu meinen persönlichen Beobachtungen hinzu  berichtet. Ein Ergebnis dieses Ratschlages war die Eröffnung des Yahoo-group  “Querfront-Info-Verteilers“, ein thematisch einschlägiger Emailverteiler, der sich mit so gut wie allen Gruseligkeiten antiimperialistischer Ideologie befasst – er wurde 2003 von Info-S und Schrippe, der am 03.02.09 seinen 28.  Geburtstag gefeiert hätte,  gegründet.  Natürlich konnte mich dieser kleine Lichtpunkt interner linker Kritik nicht mehr halten, aber zum Besuch der  5. Geburtstagsparty möchte ich doch wertschätzend aufrufen, siehe oben. Und wer sich für das Thema Querfront interessiert, ist mit der Yahoo-group in gut informierter Gesellschaft.

Wer sich auch am Mittwoch Abend  in Berlin  kulturell weiter entwickeln möchte, kann sich am Rande der unsäglichen  Berlinale in der Filmbühne am Steinplatz in Charlottenburg über den neuesten Coup aus der westlichen Werbeabteilung für das Mullahregime  informieren Es geht um einen Doku-Film mit Präsident Ahmadinedjad, der auf der heurigen Berlinale präsentiert wird. Im Gegensatz zu Hitlers privaten Berghof-Blondie hüpft um Eva Braun herum – Super8- Stummfilmrollen in Farbe geht es 2009 natürlich vertont zu.

references:
(ungeliebte) Internetseiten anonymisieren

Written by admin

February 4, 2009 at 4:23 pm