Raumzeit

et Philolog

Posts Tagged ‘1968

Prag 1968 im Radio

leave a comment »

DRadio Themenabend: 1968: Der Prager Frühling und sein Ende 02.08.08 · 23:05 Uhr

Am 20.August 1968 begann die geheime Operation “Donau”: in einer Blitzaktion überfielen Truppen des Warschauer Paktes die Tschechoslowakei. Der “Prager Frühling”, der Versuch, einen “demokratischen Sozialismus mit menschlichem Antlitz” zu errichten, war niedergeschlagen. (Hattip: Querfront-Info)

Advertisements

Written by admin

August 2, 2008 at 11:13 am

Prager Frühling

leave a comment »

Nein,es ist eben nicht die Rede von der neu herausgebrachten sozialistischen Zeitschrift.

Heute wird auf die persönlichen Erinnerungen von Heinz Eggert – Pastor,Journalist und Moderator – hingewiesen. Sein Abgesang auf den realen Sozialismus in 1968: Der Prager Frühling oder:

Mein politisches Erwachen: Teil I + Teil II + Teil III + Teil IVGedenken in  Liberec 2008

Neuerscheinung: Klaus Kukuk (Jahrgang 1933): Prag 1968 – Unbekannte Dokumente. Mit einer Einleitung von Horst Schneider (14,90€,TB,Das Neue Berlin August 2008). amazon

references:
Bedrohung aus dem Osten

Written by admin

August 1, 2008 at 4:30 pm

1968:rette sich,wer kann

leave a comment »

Der Erinnerungszug “40 Jahre 1968” rollt über die Republik,ob nun der Krawallschwabe oder der Literat Schneider mit seinen Betrachtungen richtiger liegt, kommt einer historischen Geschmacksfrage gleich.Das andere 1968 in der Ostzone spielt so gut wie keine Rolle. Die für 1968 zuständige Ost- und West-Intelligentia will es sich ja nun in versonnenen Nachbetrachtungen gemütlich machen und keine unverheilten Wunden aufreissen.

Was sollen nun die letzten linken Studenten mit den ganzen Text- und Säulenheiligen dieser 68iger anfangen?In Frankfurt am Main beginnt nächste Woche die 7. GEGEN-UNI unter der Headline “appropriate sixty eight! “(VA-Kalender), eins scheint den Frankfurtern klar zu sein: Der Gedenkcharakter darf doch nicht die letzte Messe auf die 68iger-Ideologie sein,aus dem Ideensteinbruch müssen doch noch Partikel zu retten sein.Wie diese Rettungsergebnisse aussehen werden,bleibt spannend.

Der Kulturpart dieser GEGEN-UNI verspricht schon jede Menge linken Antisemitismusdampf und Israeldebatte,denn es wird der Fassbinderfilm “Schatten der Engel” zur Diskussion gestellt,aber der ist nicht ’68 sondern ’76 – originär ’68 wäre z.B. der misslungene Anschlag auf das jüdische Gemeindehaus in Berlin durch Kunzelmann&Co,aber das ist für die Linken ja Herrschaftsdiskurs. Die chronologisch-ideologischen Grenzen verlaufen eben fliessend für das frankfurter Studentenjungvolk. Ich bin jetzt schon interessiert an einem Ergebnisreader oder sogar an einem Buch? Eine ideologische Standortbestimmung der Linken jenseits der PDS oder doch in deren Sograum wäre ein notwendiges Projekt.

references:
Prag 1968 – APUZG
Der Prager Frühling 1968 und Dossier 1968 der Bundeszentrale für politische Bildung
Entmischung in den siebziger Jahren. Warum es “die Achtundsechziger” eigentlich nicht gibt
Aus der Reihe “Wir Achtundsechziger” (4) von Zettel

Written by admin

April 13, 2008 at 9:30 am