Raumzeit

et Philolog

Posts Tagged ‘Humor

Zitat des Tages:

leave a comment »

“Wenn das so weitergeht,schicken die Castro-Brüder eine Freundschaftsdelegation zum nächsten CDU-Bundesparteitag.” Brüderle via FDP-Fraktion

Written by admin

March 4, 2009 at 10:13 pm

Die Bibel

leave a comment »

Während sich in Deutschland neurasthenische, drogensüchtige Laienschauspieler mit der grossen Christenschwarte ein Zubrot verdient haben, gibt es in der britischen Comedy die ultimative Vorstellung der bedeutenden Geschichtensammlung des Abendlandes: Ricky Gervais – der ein wenig von Dave Allens Humor abbekommen hat – wird von Michael Kastner vorgestellt. Ganz grosses Kino 😉

PS: mmmatze public hearing train experience

Written by admin

November 23, 2008 at 10:23 am

Posted in Egoshice, Religion

Tagged with ,

Massenpsychologie des Trauerns

leave a comment »

Noch einmal – indirekt – die Causa Haider (ich möchte ansonsten das spontane Ableben des Landeshauptmannes von Kärnten nun nicht mehr thematisieren,dead is dead is dead). Der Lindwurm hat mir gerade 60 Sekunden Atemnot (vor lauter Lacherei) beschert: Lady Di geht ihm  in den Marken ihrer letzten Tage  als “ein britisches Adelsflittchen” durch die Tastatur. Herrrrrlich 😉

Written by admin

October 24, 2008 at 5:58 pm

Posted in Blogwelt, Egoshice, Personen

Tagged with ,

Literatur – macht Wissen(schaft) auch krank?

with one comment

Ich bin ein Freund des Buches,elektronische Literatur halte ich ab einer Seitenzahl von mehr als 20 für schwer lesbar,arbeiten kann ich mit solchen Quellen nur schwer. Bei den Bloggies wurde unter der Rubrik “Was gerade gelesen wird” ein interessanter Literaturhinweis von Rayson abgelegt: Institutionenökonomik von Stefan Voigt – in dieser hässlichen aber presiwerten roten Uni-Taschenbücher S Reihe.

In diesem Zusammenhang bin ich auf eine amazon Lieblingsliste von “k.  g” (der Name wurde auf Wunsch des Autors abgekuerzt) gestossen:

“Grundstudium Volkswirtschaft in Konstanz”,

besonders die Position # 12

Krisenintervention bei Persönlichkeitsstörungen. Therapeutische Hilfe bei Suizidalität, Selbstschädigung, Impulsivität, Angst und Dissoziation (Leben Lernen 137) von Thomas Bronisch”

hat mich auch humoresque berührt:. Dieser K. G. (der Name wurde auf Wunsch des Autors abgekuerzt)  kommentiert seinen Literaturvorschlag mit:

“Damit man auch wirklich (ohne größere Störungen) das Grundstudium besteht empfehle ich jedem dieses Buch :-)”

Ein tragisch-komisches Versatzstück auf die höheren Bildungseinrichtungen im 21. Jahrhundert?

Written by admin

August 26, 2008 at 10:12 pm

Posted in Bücher

Tagged with , ,