Raumzeit

et Philolog

Posts Tagged ‘Kaukasus

kurz notiert

leave a comment »

  1. Fast vergessen: Meine Reisen durch Nordafrika sind ohne diese Künstlerin nicht denkbar. Die Musik von Sapho, damals noch durch den Walkman. Mehr Infos auf ihrer Homepage.
  2. Aufklärung: Was geschah wirklich in Georgien?  Teil  I, II ,
  3. Letztes konservatives Aufgebot: Krawallschachtel Gloria “früher machte ich in Haarspray” und Kardinal “ich war nicht immer Mönch”  Meissner
Advertisements

Written by admin

September 15, 2008 at 8:52 pm

Tschetschenien am Brandenburger Tor

leave a comment »

Die Länder Kaukasiens bringen sich mehr in die Öffentlichkeit Berlins ein. Vor ein paar Wochen marschierte die georgische Gemeinde demonstrierend gegen die russische Besetzung und den Krieg durch das Brandenburger Tor zu Angies Amtssitz.
Nun stellt sich das von der russischen Armee in die Steinzeit zurück gebombte Tschetschenien vor.

zuppi 2008

zuppi 2008

Kultur Veranstaltung der
Deutsch-Kaukasische Gesellschaft e. V. (Berlin)
via  epu –> direkter LINK

Meeting zum Tag der Unabhängigkeit Tschetscheniens 1991
Am
6. September 2008
Ort:
Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor
Zeit: 14 bis 16 Uhr

references:
La Russophobe
Westanbindung – kein Anschluss unter dieser Nummer

Written by admin

September 6, 2008 at 11:30 am

Es ist Krieg,Baby

with one comment

Die Leute im Kaukasus kommen nicht zur Ruhe,Georgien muss sich u.a. mit seiner abtrünnigen Provinz Südosetien – einem russisch unterminierten Sateliten – herumschlagen. Zettel erläutert den postkolonialen Charakter und die Hintergründe des aktuellen Osetienkrieges. Joerg Wolf fragt, ob die USA und EU Georgien wohl helfen oder ob sich Saakaschwili verkalkuliert hat: War in the Caucasus .

Zirkumflex stellt die provokante Frage: On the Way to World War III ?. Und wo sind nur die friedensbesoffenen Demonstranten alle abgeblieben? Ach,ich vergass, Mütterchen Russland wehrt sich in Südosetien auf diese Weise gegen den US-Imperialismus und Medvedev liefert sein Gesellenstück ab.

Das Foto mit dem angebombten weissen Fuchs Schewardnadse ist nun auch schon 10 Jahre alt – ich finde es auf die Schnelle leider nicht.

Iran. Zitat des Tages von Zettel: “Wenn ein Militärschlag unvermeidbar ist, dann besser ein israelischer”

references:

  1. What to Expect from the Georgia-Russia Crisis
  2. Der Energiekrieg
  3. Nothing pumps me up like Jürgen Elsässer
  4. Wer sind die Adressaten des Ossetien-Kriegs? Merkel, Steinmeier, Sarkozy. Nebst einer Erinnerung an München 1938
  5. informative Forumsdebatte bei Zettel
  6. Keine Proteste gegen das kriegerische Georgien
  7. Krieg ohne Reporter?
  8. Internetkrieg…
  9. Russland will Europa abriegeln
  10. “We gonna have a problem”
  11. Linksammlung Georgien im Handelsblatt

Written by admin

August 9, 2008 at 8:46 am