Raumzeit

et Philolog

Posts Tagged ‘Protestgeschichte

Republikanische Wurzeln

leave a comment »

Schwarz-Rot-Gold erfährt ja seit einiger Zeit eine Renaissance,nicht zuletzt aus sportiven Anlässen.Es wird in diesem Zusammenhang sogar vom freundlichen Nationalismus der Deutschen unter der Bundesfahne gesprochen.
Wenn in der deutschen Geschichte Revolutionsrufe ausgemacht werden,ist der Antisemitismus nicht weit.Diese goldene Regel vermiest nun auch die Erinnerungskultur an die zarten repubikanischen Selbstverständnisse der deutschen Geschichtswahrnehmung und die Feierlichkeiten zum Jubiläum von 1848 – Hambacher Fest,Paulskirchenverfassung.
Während landauf,landab eher unkritisch angenommen wird,wie schade es doch sei,dass der Versuch zur bürgerlichen Revolutuion leider misslang,wird in der aktuellen kritischen Theorie eine unübersehbare Analogie frei gelegt. Die Neonazis wollen ja heute die Städte vom Lande aus erobern (Lit-Tip) und was den Antisemitismus anbetrifft,können sie auf historische Wurzeln vertrauen,die im Rahmen von 1848 gelegt worden sind.Das arbeitet Phillipp Graf – er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Akademieprojekt am Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur in Leipzig – in seinem Aufsatz “Antijüdische Ausschreitungen und die deutsche Revolution von 1848/49” in der aktuellen PHASE2 jedenfalls heraus. Die vorurteilsbeladene Haltung vor allem auch linker Historiker, die in jedem sozialen Protest etwas positives sehen wollen,wird auf ihr emanzipatorisches Potential abgeklopft und auf ihre antisemitischen Betsandteile hin überprüft.
Für 1848 kommt eine bizarre Schieflage zwischen Stadt- und Landrevolution heraus.In den Städten wurden eher die Symbole der Monarchie bekämpft und liberale Bürgerfreiheiten eingefordert,auf dem flachen Lande in Südwestdeutschland wurden gleichzeitig vermehrt Synagogen und Judenhäuser geplündert.Eine Beobachtung,die bisher weder von linken noch bürgerlichen Köpfen der Theorie der historischen,sozialen Bewegungen gewürdigt wurde.Das geschieht nun immerhin in Leipzig.Es wird genauer hingeschaut

Written by admin

June 20, 2008 at 10:34 pm