Raumzeit

et Philolog

Posts Tagged ‘Swing

kurz notiert

leave a comment »

Written by admin

March 25, 2009 at 11:57 pm

Happy B-Day Wes

leave a comment »

wes9Der fabelhafte Jazz Gitarrist John Leslie “Wes” Montgomery wurde am 06. März 1925 in Indianaposlis geboren.

Er starb am 15. Juni 1968 in seiner Geburtsstadt.

Seine Platten leben weiter.

Thank you Wes for the music and rest in peace.

Mein Lieblingstrack: Sun Down, ganz viel von ihm gibt es hier zu hören, das lohnt sich.

references: Jazz/Swing an der Gitarre in den 40ern in den USA: Emmet Ray

Written by admin

March 6, 2009 at 12:42 pm

Posted in Music, Personen

Tagged with , , ,

Berliner Luftbrücke

with 2 comments

Vor 60 jahren wurden die Strassen- und Schiffahrtsversorgungswege nach West-Berlin – damals die Trizone genannt – durch die KPD/SED + SU gekappt.Stalins letzter Coup,um Berlin doch noch vollständig in seine Gewalt zu bekommen.Wir wissen,das ist dem Massenmörder aus Moskau und seinen KPD/SED-Getreuen nicht gelungen,denn die Berliner aus Trizonesien wurden über die Flughäfen Tempelhof (USA), Gatow (GB) und im Verlaufe der Blockade auch über den neu gebauten Flughafen-Tegel (France) von den alliierten Streitkräften mit allen notwendigen Gütern versorgt,die man so zum Leben brauchte – eine Zeit noch grösserer Versorgungsengpässe in der Nachkriegszeit.Das ging fast ein Jahr so,bis die Bolschewisten diesen miesen Plan fallen liessen. Hardy hat seine Zusammenfassung der Ereignisse in englischer Sprache auf seinem Blog veröffentlicht: 60 YEARS AGO- The Berlin Blockade.

Gail S. Halvorsen 1948

In Berlin wurden zum Jubiläum einige Piloten der Rosinenbomber zum Festakt des Alliiertenmuseums im Flughafen Tempelhof eingeladen und Oberbürgermeister Wowereit hat sie auch im Roten Rathaus empfangen. Bizarr ist die Vorstellung,dass Wowi mit der SED-Nachfolgepartei – die parteipolitisch die Berlin-Blockade von 1948 mit verantworten muss – in der Koalition sitzt. Aber die SED hat ihre neuen Sprachregelungen und den ehemaligen Ostteil Berlins immer noch mehrheitlich hinter sich versammelt,was kürzlich bei der Flughafen-Abstimmung historisch aufgeladen deutlich wurde:Die Erinnerung an die Luftbrücke war den Abstimmenden mehrheitlich eine wertvolle Erinnerung,durch die miserable Wahlbeteiligung konnte der Flughafen aber nicht erhalten bleiben.Den heutigen Berlinern ist Tempelhof somit überwiegend einfach schnuppe.

–> Zuppis Muskikempfehlung,etwas Swing von Cole Porter: Let’s Misbehave.
Das Grammophon funktionierte ja auch zu den Zeiten,wenn der Strom abgeschaltet war 😉

references:
“Das vergessene Wunder der Luftbrücke”
Berlin Blockade im RBB

Written by admin

June 23, 2008 at 9:59 pm