Raumzeit

et Philolog

Sachen suchen

leave a comment »

Ich verlege dauernd meine Sachen. Regenschirme,Handschuhe und Bücher sind in der S-Bahn zu Hause. Positiv gedacht beteilige ich mich an der selbstlosen Umverteilung von Gebrauchsgegenständen. Und mein Palm,der fristet immer wieder ein verstecktes Dasein unter Altpapierstapeln,in Jacken- oder Aktentaschen. Kurzum: Im Dunkel versteckt, nicht sichtbar und wenn ich ihn brauche,ist der Akku leer. So bin ich doch wieder zum alt bewährten Notizbuch zurückgekehrt. Fravia – den ich 2005 beim CCC-Kongress in Berlin erleben konnte – hat sich vor ein paar Tagen der Frage der erfolgreichen Suche nach verloren geglaubten Sachen systematisch und grundsätzlich angenommen. Ich finde dann doch wieder den Anschluss an das Zeitalter der Informationsverarbeitung: How to find lost objects.

Written by admin

May 23, 2008 at 3:54 pm

Posted in CCC, Egoshice, Wissen

Tagged with ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: